Start  |  Presse  |  Newsletter  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz
Angebote für Schulen

Als LehrerIn können Sie mit uns konkrete Themen, inhaltliches Niveau, Termin und Dauer des gewünschten Projekts besprechen. Einige Themen stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Anmeldung und nähere Informationen

Die Anmeldung sollte mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass für unangemeldete Gruppen keine Angebote vorgehalten werden können.

 

Die Fürsorge und Aufsichtspflicht wird nicht durch die MitarbeiterInnen des Technischen Jugendbildungsverein in Praxis e.V. übernommen.

 

T: 030 65484959-0
F: 030 65484959-199
E-Mail: reservierung(at)tjp-ev.de

Biotechnologie aus dem Kühlregal

Was ist Biotechnologie und welche Produkte finden wir in den Kühlregalen unserer Supermärkte? Exemplarisch untersuchen die SchülerInnen den Stoffwechsel der Hefe. Frisch aus dem Kühlregal bekommt die Hefe ein warmes Wasserbad und ein reichhaltiges Nährstoffangebot. Nach ihrem Erwachen aus der Kältestarre tüfteln die SchülerInnen an einem optimalen Speiseplan für sie,  modellieren eine Wachstumskurve und analysieren die Stoffwechselprodukte der Hefe.

nach oben

Körper, Ernährung und Gesundheit

In diesem Projekt gehen die SchülerInnen den Fragen der Ernährungsforschung nach. Aus Laborgläsern, Stativmaterial und Schläuchen bauen sie ein Modell des Verdauungssystems. Was geschieht mit der Nahrung in unserer circa sieben Meter langen „Verdauungsröhre“? Die SchülerInnen verabreichen dem Modell beispielsweise Bullrichsalz gegen Sodbrennen: Im gläsernen Magen fängt es heftig an zu sprudeln und die zugegebene Indikatorlösung ändert ihre Farbe. Zahlreiche Reaktionen können an dem selbst konstruierten Modell beobachtet und erklärt werden.

nach oben

Modelle der Nanowelt

Wie klein sind Atome und was sind die Schlüsselelemente und Bausteine des Lebens? Mit Atomen aus dem Molekülbaukasten wachsen kleine Moleküle zu langkettigen Polymeren. Mit einfachen Übungen und selbst konstruierten Modellen begeben sich die SchülerInnen auf eine Reise in die Nanowelt. 

nach oben

Moleküle in der Küche

Welche Tricks und Kniffe nutzen Food-Designer, was essen Astronauten und wie sieht die Nahrung unserer Zukunft aus? Die SchülerInnen recherchieren und probieren. Mit Hilfe leckerer Rezepturen wird ihnen das Wissen über die Moleküle des Lebens schmackhaft gemacht. Im Angebot hat METEUM unter anderem die Gummibärchenproduktion, die Schoko-Pralinenfabrik und bunte Nudelspezialitäten zum Selbermachen.

nach oben

Pyrotechnik aus dem Supermarkt

Der sichere Umgang mit Gefahrstoffen ist nicht nur für die Arbeit im Chemielabor zwingend notwendig. Die SchülerInnen machen unter Anleitung eine kleine pyrotechnische Bestandsaufnahme mit Alltagsprodukten wie Kerzenwachs, Brennspiritus und Petroleum. Auch unsere Nahrungsmittel stecken voller Energie, die wir gemeinsam in einer kleinen Feuershow sichtbar machen. Brennen Zucker, Mehl oder Öl? Es kommt darauf an! Die SchülerInnen bauen Feuer spuckende Drachen, präparieren pyrotechnische Luftballons und lernen dabei den sicheren Umgang mit brennbaren Stoffen.

nach oben